Sie sind nicht angemeldet.

Schulhündin Molly

 

Hallo, ich bin Molly, die Schulhündin am Thomas-Mann-Gymnasium.

 

Meine Chefin hat im April 2013 zusammen mit einer Kollegin die Fortbildung „Hund in der Schule“ absolviert und nun gehen wir immer gemeinsam zur Arbeit in die Schule und ich unterstütze sie, wo ich kann.

Ich gehe mit in den Unterricht und wenn die Klassen sehr unruhig sind, lenke ich die Aufmerksamkeit auf mich, gehe durch die Reihen und schaue nach dem Rechten. Aber eigentlich sind unsere Klassen gar nicht mehr unruhig. Die Kinder freuen sich über mich und oft werde ich gekrault und gestreichelt. Ist schon ein toller Arbeitsplatz, diese Schule. Wenn die Kinder dann ganz vertieft in den Unterricht sind und ich eigentlich nichts mehr zu tun habe, werde ich manchmal furchtbar müde und schlafe ein. Meistens wache ich dann plötzlich wieder auf, weil alle lachen und behaupten, ich würde schnarchen.

Manchmal leihen mich auch Kolleginnen und Kollegen für ihren Unterricht aus. Dann wird es spannend: Ich lerne wieder neue Kinder und neue Unterrichtsmethoden kennen.

Ganz besonders viel Spaß macht mir die Theaterarbeit. Bei den Theater- und Musicalprojekten bin ich immer mit dabei und beruhige die Schauspieler, wenn sie Lampenfieber bekommen.

Wir freuen uns sehr, dass ich am Thomas-Mann-Gymnasium mitarbeiten darf!

 

"Im Schuljahr 2017/18 mache ich eine Pause und komme im September 2018 wieder."

 

Eure Molly