Deutsch


Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.

Ludwig Wittgenstein

Fachprofil

Das Fach Deutsch vermittelt sprachlich-kommunikative Kompetenzen, die für Schule, Studium und Beruf grundlegend sind. Deshalb steht im Deutschunterricht die  Entwicklung von mündlicher und schriftlicher Sprachfähigkeit im Zentrum, darüber hinaus werden die Kinder und Jugendlichen dazu angeleitet, sich mit literarischen Werken der Vergangenheit und Gegenwart auseinanderzusetzen.

Das Fach Deutsch hat aufgrund seiner fächerübergreifenden Ausrichtung herausragende Bedeutung innerhalb des gymnasialen Fächerkanons und trägt ganz wesentlich zum Lernerfolg in anderen Fächern bei. Doch sprachliche Kompetenzen eröffnen nicht nur den Zugang zu Schule, Studium und Beruf, sondern sind auch grundlegend für das menschliche Zusammenleben. Daher ist es uns ein großes Anliegen, die kommunikativen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Die Kinder und Jugendlichen setzen sich am TMG mit anspruchsvollen Sach- und Gebrauchstexten auseinander. Besonders wichtig ist uns auch die intensive Beschäftigung mit literarischen Werken der Vergangenheit und Gegenwart, da dies die Persönlichkeitsbildung wesentlich unterstützt, die Entwicklung von Empathie fördert, zu selbstständigem Denken, einer kulturellen Identifikation sowie Verantwortungsbereitschaft für Mensch und Welt führt. Selbstverständlich leiten wir die Heranwachsenden auch zu einem selbstbestimmten und kreativen Umgang mit Medien an. Einen Schwerpunkt an unserer Schule bildet die Theaterarbeit, die eine ganz andere Art darstellt, sich selbst und die Welt erfahrbar zu machen. Ebenso liegt uns die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler am Herzen. Dabei ist uns als Fachschaft Deutsch bewusst:

Niemand kann andere gut führen, wenn er sich nicht ehrlich an deren Erfolgen zu freuen vermag.

Thomas Mann