Sie sind nicht angemeldet.

Städt. Thomas Mann Gymnasium München » Schulleben » Projekte » Haiku » Haikus zu Edvard Munchs „Der Schrei“ (Deutschkurs Q12)

Haikus zu Edvard Munchs „Der Schrei“ (Deutschkurs Q12)

 

Augen verzweifelt

Die Mimik panisch verzerrt

Alles wird dunkel

Pierre Reichbauer

Ein lautes Geschrei

Durchwatet das wilde Meer

Ein Untergang naht

Die Welt geht unter

Hörst du den Schrei, der aus dem

Bild zu kommen scheint.

Lukas Loders

Der ruhige See

Das Chaos im Hintergrund

Der Schrei durchdringt mich

Irini Mpougla

Der Himmel düster

Ein Sturm zieht auf und schon bald

Kommt Schutt und Asche

Pierre Reichbauer

Der dunkle Himmel

Überall großes Geschrei

Warum die Panik?

Sonja Winkelhofer

Alles ist schwarzweiß

Eine düstere Stimmung

Das Weltende naht

Florian Emmerz

Wieso schreit der Mann?

Vielleicht weil er schreien kann

Nicht so wie jedermann

Die Luft knistert dumpf

Etwas Großes steht bevor

Und die Sehnsucht stirbt

Pierre Reichbauer

Ruhig am Meere

Er allein laut schreiend

Innerlich kaputt

Aoife Canavan

Sterben der Nächte

Tod im Flusse der Zeit

Abgrund de Himmels

Michaela Assenbrunner

Ein Schrei hallt im Wind

Gleich wird der Sturm beginnen

Hier endet alles

Wen schreie ich an

Mein Universum lehrt sich

Niemand hört mir zu

Antonia Demmerle

Gesicht und Geschrei

Ausdrucksstärker kann Bild nicht

Sein! Verstörend schön!

Ganz brav steht er da

Und schreit sich die Seele aus

Dem Leib – hoffnungslos

Franziska Fasold

Erst ein lauter Schrei

Es sinkt in sich zusammen

Der Schritt stur grad`aus

Lukas Franke

Die Welt so schwarz-grau

Und der Schrei so unhörbar

Das Leben wohl tot

Claire Stark

Die Welt verdreht sich

Sinne überfordern dich

Alles wird verschluckt

Matyas Czifra

Schrei so laut du kannst

Bis die Leere Wurzeln treibt

Und die Hoffnung bleibt

Claire Stark

Blutroter Himmel

Gott, wieso verlässt du mich?

Sie helfen mir nicht

Lukas Franke

Entsetzen entströmt

Dem aufgerissenen Mund

Schreckgedehnt der Schrei

Robert Schmidt

Gesicht wie ein Geist

Vor Angst und Schreck gezeichnet

Untergangsstimmung

Lorenz Lau

Jeder brennende Stern

Fällt kalt wie des Meeres Kern

Hinab in mein Herz

Antonia Demmerle

Der Himmel stürzt ein

Kannst denn nur du es hören?

Wie die Welt vergeht

Claire Stark

 

 

Einige Beiträge werden anonym veröffentlicht.