Sie sind nicht angemeldet.

Juni 2014

Liebe Leser,

das Schuljahr neigt sich langsam dem Ende, dennoch (oder gerade deshalb) wird an unserer Schule so einiges geboten.

Beispielhaft wollen wir euch von einer Theateraufführung berichten und auch gleichzeitig dafür sorgen, dass eines unserer Redaktionsmitglieder auf einer außergewöhnlichen Lesung von euch unterstützt wird.

Ein Traum wird wahr…

Was haben ein handwerklich begabter Laienschauspieler, eine reiche junge Athenerin und ein kleiner Waldelf gemeinsam? Sie werden von ein und derselben Person gespielt!

Die Truppe des „White Horse Theatre“ tourt durch ganz Europa und machte am 26. Mai auch am TMG halt. Vier junge Schauspieler, die sich nichts Geringeres vorgenommen hatten, als Shakespeares „Sommernachtstraum“ in der englischen Originalfassung „A Midsummer Night’s Dream“ einer Gruppe Zehntklässler zu präsentieren - und das in der 7. Stunde...

Doch unsere zehnte Jahrgangsstufe verhielt sich - unter den strengen Blicken der beaufsichtigenden Lehrer - vorbildlich und kam so in den Genuss von feinstem British English, vielen verratenen Liebenden und einem Weber mit einem Eselskopf.

Und so Manchem auf dem Boden der Halle 1 mag in den Kopf geschossen sein, was wäre, wenn er plötzlich den ersten Mensch liebte, den er sieht, aber das führt an dieser Stelle wohl zu weit…

„Give me your hands, if we be friends and Robin shall restore amends“, fragt Puck am Ende und der Beifall der Anwesende ist Antwort genug.

A Midsummer Night’s Dream lädt zum Träumen ein, nur Vorsicht, dass euch keiner Nektar in die Augen träufelt...


Hallo Nachbar!

 

Claire Stark wird am Donnerstag, 3.7.2014, 19.00 Uhr, im Saal des Literaturhauses München im Rahmen der LitLab-Schreibwerkstatt aus ihrer Erzählung lesen.

Drei Monate waren 10 Jungautorinnen in der LitLab-Schreibwerkstatt für Gymnasien auf Spurensuche. Sie haben ihre Geschichten und Protagonisten in Treppenhäusern, in Nachbarswohnungen, in befreundeten und fremden Haushalten gefunden, haben vor Ort, in Büchern und im Netz recherchiert. Was sie daraus gemacht haben, findet sich in Erzählungen, einem Fantasy-Roman, einer Autobiographie und diversen Blog-Beiträgen. In einer großen Abschiedsgala laden sie jetzt ein, unsere nächsten Nachbarn fürchten und lieben zu lernen.

Nähere Informationen dazu: http://www.literaturhaus-muenchen.de/veranstaltung/items/2862.html

Wir freuen uns sehr auf euer Kommen!