Sie sind nicht angemeldet.

Leitbild

Im Mittelpunkt steht der Mensch. Alle am Schulleben Beteiligten akzeptieren folgende Leitideen und arbeiten an ihrer Verwirklichung.

  • Die Schule möchte Raum bieten für die möglichst umfassende Selbstentfaltung des Menschen in körperlicher, seelischer und geistiger Hinsicht.
  • In diesem Prozess findet er zu kritischem Denken, schöpferischem Gestalten und bewusster Körpererfahrung und erlebt die Freude, die durch Leistung und Anstrengung entsteht.
  • Er lernt Hindernisse körperlicher, psychischer und sozialer Art zu überwinden und kann dadurch Selbstvertrauen gewinnen und zu einem selbständigen und mündigen Bürger werden.
  • Selbstentfaltung erfordert ein lebensbejahendes Schulklima, gegenseitigen Respekt, Verantwortung für die Gemeinschaft und soziales Engagement.
  • Ein solches Schulklima fördert das Verstehen und Einüben von Gleichberechtigung, Toleranz und Fairness.
  • Gute menschliche Beziehungen zwischen allen am Schulleben Beteiligten sind dabei von entscheidender Bedeutung.
  • Unsere Schule sucht die kritische und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Lehrern, Schülern und Eltern. Konflikte werden als Chance und gemeinsame Aufgabe gesehen
  • Das Streben nach Selbstentfaltung fordert im Unterricht das Eingehen auf die persönliche Entwicklung des Schülers und das Akzeptieren der erzieherischen Aufgabe.
  • Der Unterricht soll altersgerecht, zeitgemäß und anregend sein und ist von fachlicher Kompetenz getragen.
  • Er führt hin zu exakter Arbeitsweise und Studierfähigkeit.
  • Er fordert von den Schülerinnen und Schülern, aktive und verantwortliche Mitgestaltung des Lernprozesses und gibt Hilfe bei Problemen.
  • Er fordert von den Lehrerinnen und Lehrern die Bereitschaft zu kollegialer Zusammenarbeit und zur Reflexion der pädagogischen Tätigkeit.
  • Wir fördern eine positive Lehrer-Schüler-Beziehung als Voraussetzung für den Erfolg des Unterrichts.
  • Selbstentfaltung im Lernen und Erwerb von Wissen zielt auf eine ausgewogene Allgemeinbildung und vermittelt dadurch die Fähigkeiten, sich den Anforderungen der Gegenwart zu stellen und mit aktuellen Fragen auseinanderzusetzen.
  • Wir fördern deshalb das Zusammenspiel von weltanschaulich-ethischen, sprachlichen, mathematisch-naturwissenschaftlichen, musisch-künstlerischen und sportlichen Fähigkeiten.
  • Uns ist bewusst, dass erfolgreiches Lernen auf Freude an geistiger Arbeit, am Denken und Problemlösen und Verständnis für Theorien und Methoden beruht und mit Interesse, Lernwillen und Leistungsbereitschaft verbunden ist.
  • Erfolgreiches Lernen erfordert ferner Durchhaltevermögen bei komplexen Sachverhalten, bewusste Verarbeitung von Lernerfahrungen und Medienkompetenz.
  • Es zielt auf Einsicht in die Voraussetzungen eigenen und fremden Handelns und Denkens und stärkt Kommunikations- und Teamfähigkeit.
  • Ein lebensbejahendes Schulklima fördert gegenseitigen Respekt, Verantwortung für die Gemeinschaft und Toleranz.
  • Selbstentfaltung geschieht im Hineinwachsen in die eigene Kultur,
  • in der Auseinandersetzung mit dem gemeinsamen kulturellen Erbe Europas, das geprägt ist von der christlich-humanistischen Tradition.
  • In der Auseinandersetzung mit der Tradition entsteht Verständnis der Gegenwart und entwickeln sich Perspektiven für die Zukunft.
  • Wir streben internationale Verständigung und Weltoffenheit an durch interkulturelle Kommunikation und Toleranz und durch Offenheit gegenüber neuen Entwicklungen.
  • Unsere Schule trägt in ihrer Arbeit der Verwurzelung der Schülerinnen und Schüler im Stadtteil Rechnung.
  • Sie stellt sich nach außen dar und sucht den Dialog mit der Öffentlichkeit.
  • Wir übernehmen als Schulgemeinschaft Verantwortung für unsere Umwelt.
  • Unsere Schule pflegt Kontakt mit der Berufswelt.
  • Sie unterstützt Kinder und Jugendliche in schwierigen Situationen.