Sie sind nicht angemeldet.

Städt. Thomas Mann Gymnasium München » Unterricht » Fachschaften » Deutsch » Leseförderung am TMG » Virtuelles Bücherregal » Norah McClintock: „Zwei Schritte hinter mir“

Norah McClintock: „Zwei Schritte hinter mir“

Eine Buchbesprechung von Demir Reyhan, Klasse 7 D


Die Geschichte ist ein Thriller und wurde zunächst in Kanada unter dem Titel ,,Taken‘‘ veröffentlicht, die deutsche Ausgabe erschien im November 2011.

 

Der Roman spielt auf dem Land in der heutigen Zeit und wird aus der Ich-Perspektive Stefanies erzählt. Die Autorin Norah McClintock lebt in Montreal, Kanada und ist die fünffache Gewinnerin eines Jugendliteraturpreises.

Inhalt: Die Hauptfigur ist Stefanie, ein 15-jähriges Mädchen. Sie lebt in einem Dorf, in dem zwei Mädchen verschwinden. Man vermutet einen Serienmörder. Trotzdem ist Stefanie unvorsichtig und nimmt eine Abkürzung durch den Wald. Dort wird sie betäubt, bewusstlos geschlagen und dann in eine Waldhütte verschleppt. Als sie aufwacht, befindet sie sich in einem kleinem dunklen Raum - gefesselt und alleine. Stefanie befreit sich, doch noch ist sie nicht in Sicherheit: Sie muss durch den gefährlichen, wilden Forst nach Hause finden – und der Entführer ist immer zwei Schritte hinter ihr …

Empfehlung: Das Buch "Zwei Schritte hinter mir" ist sehr faszinierend geschrieben. Die Autorin gibt dem Leser keinen Hinweis, wer der Mörder sein könnte, und das macht die Geschichte sehr spannend. Ich würde das Buch sowohl Mädchen als auch Jungen empfehlen, die gerne spannende Geschichten lesen und bis zum Ende mitfiebern. Mit seinen 174 Seiten ist das Buch relativ schnell zu lesen.